Mitunter reicht auch ein Scheibenwischermotor

Die Anwendung bestimmt die Antriebstechnologie. Diesem Kredo hat sich die ANTRIMON Group AG verschrieben. Unser Stärke ist für Sie die passende Antriebstechnologie auszuwählen und dies immer kostenoptimiert.

Applikationsbeispiel Touren-Adressblatt-Aufleger für die grafische Industrie
Das Applikationsbeispiel befindet sich am Ende der Zeitungsproduktion bei der Aargauer Zeitung in Aarau. Nachdem die Zeitungen zu handlichen Päckchen für den Postversand geschnürt sind, erhalten diese abschliessend einen Adressaufkleber. Damit das gedruckte Tagesgeschehen aber auch wirklich seinen Bestimmungsort erreicht, findet ein Abgleich zwischen den Daten auf dem Tourenblatt und denen im Versandsystem ab. Stimmen diese Angaben überein, gelangt das Päckchen über ein Förderband in einen Gitterwagen der Post, ansonsten muss zunächst der Adressaufkleber entfernt und durch einen mit korrekter Anschrift ersetzt werden. In diesem Falle erwacht der mit einem Getriebe versehene DC-Motor und entfernt mit einer einfachen Schwenkbewegung das Tourenblatt. Durchschnittlich ist dies auf tausend Pakete zwei bis drei Mal der Fall.

Wieso wurde kein Servomotor für diese Applikation verwendet?» Diese nahe liegende Frage stellen Sie sich nun bestimmt? Unsere Antwort: Ein Servomotor wäre in dieser Anwendung absolut überrissen, daher wurde nach einer preisgünstigen und dennoch leistungsstarken Lösung gesucht. Diese fand sich in einem gewöhnlichen Automotive-Motor, wie er millionenfach für die Automobilindustrie gefertigt wird. So verstellt er beispielsweise an verschiedenen Porschemodellen den Heckflügel, andere Hersteller verwenden ihn für das Öffnen und Schliessen von Kofferraumdeckeln. Durch die hohen Stückzahlen kann ein preisgünstiger Antrieb verbaut werde, der durch die Verwendung in der Automobilindustrie dennoch den höchsten Anforderungen bezüglich Qualität und Lebensdauer gerecht wird. Wenn man es ausschliesslich von der Anwendung her betrachtet, scheint ein Servomotor die bessere Wahl aber wieso für etwas bezahlen mit Features, die man nicht verwenden kann. Wieso nicht ein Produkt das genau das biete was man benötigt - nicht mehr, nicht weniger?

Zum Produkt
 

Ihr Kontakt

Salvatore Coroniti
Head of Sales Motion Products

THE ANTRIMON GROUP TURNS MECHATRONICS INTO SUCCESS

Wir bringen unsere Kunden vorwärts und verhelfen ihnen zum Erfolg. Daher unser Slogan: moving forward